Die Open Source Business Alliance

Die Open Source Business Alliance – kurz OSB Alliance – ist Europas größtes Netzwerk von Unternehmen und Organisationen, die Open Source Software entwickeln, darauf aufbauen oder sie anwenden.

Ziel der OSB Alliance ist es, Open Source Software und andere Formen offener Zusammenarbeit erfolgreicher zu machen. Die OSB Alliance verwirklicht Ihre Ziele durch das Verbreiten von Informationen, das Schaffen von positiven Rahmenbedingungen für Hersteller und Anwender, sowie durch das aktive Vernetzen von Herstellern, Kunden und Dienstleistern. Dabei spielt insbesondere Interoperabilität zwischen verschiedenen Open Source Systemen sowie mit proprietärer Software eine wichtige Rolle.

 

Ausgewählte Mitglieder

Mitglied werden

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Mitgliedschaft in der OSB Alliance. In diesem Bereich finden Sie alle Informationen und Dokumente rund um das Thema Mitgliedschaft.

 

Satzung

 

Beitragsordnung

 

Mitgliedsantrag

 

Sollten Sie Fragen bezüglich einer Mitgliedschaft in der OSB Alliance haben, können Sie sich jederzeit an Dorothee Otto-Jurcevic wenden.

 

Kontakt

Dorothee Otto-Jurcevic
Geschäftsstelle OSB Alliance
otto-jurcevic@osb-alliance.com
Tel.: 0711/90715-390

 

English version:


Application for Membership in OSB Alliance

 

Membership fee regulation of OSB Alliance

 

Statutes of OSB Alliance

Referenzen

Open Source Software ist schon längst kein Exot mehr. Fast in jedem Unternehmen wird nicht nur an kritischen Stellen wie Firewalls auf Open Source Software gesetzt. Hier finden Sie einen Überblick über einige Referenzinstallationen von Mitgliedern der OSB Alliance.

Themen & Aktuelles

Forschungsprojekt "Safer Apps" für Unternehmen gestartet

26.05.2015

DFKI und Univention entwickeln Sicherheitstechnologie für Fremdapplikationen in Univention Corporate Server

Untersuchung von Red Hat zeigt zunehmenden Trend zur OpenStack-Nutzung

22.05.2015

Eine neue Studie von Red Hat, dem weltweit führenden Anbieter von Open-Source-Lösungen, hat ergeben, dass Unternehmen verstärkt OpenStack in ihren Cloud-Infrastrukturen einsetzen oder dies planen.

Red Hat kündigt OpenStack Shared File System Service an Red Hat CloudForms 3.2 und verbessert OpenStack-Management in Unternehmen

20.05.2015

Das neue Release der CloudForms 3.2 erleichtert die Verwaltung im Unternehmen und beschleunigt die verteilte Einrichtung von OpenStack-Umgebungen. - Technology Preview von Red Hat Gluster Storage